Kaschieren – Drucksachen als echte Hingucker

Kaschieren – Drucksachen als echte Hingucker

03. September 2019

Wir entscheiden innerhalb kürzester Zeit und oft sogar völlig unbewusst, ob uns ein Produkt gefällt und unsere Aufmerksamkeit erhält. Meist hat diese Entscheidung mit dem äußeren Erscheinungsbild des jeweiligen Produkts zu tun. Veredelte Drucksachen sind dabei absolute Hingucker, die Neugierde wecken uns aus dem reinen gedruckten Informationsträger ein emotionales, begehrenswertes Erzeugnis machen.

Um die Wirkung einer Drucksache gegenüber der bloßen Gebrauchsfähigkeit zu verstärken, werden eine Vielzahl an Verfahren eingesetzt. Laminieren und Kaschieren sind bewährte Techniken, um eindrucksvolle Effekte zu erzielen. Während Laminieren das beidseitige Umschließen eines Materials mit Folie beschreibt, bezieht sich das Kaschieren auf die Veredelung durch einen Folienüberzug.

Mit den Systemen des tschechischen Herstellers Komfi bieten wir Ihnen eine große Bandbreite an Lösungen aus dem Bereich der Druckveredelung. Die FKS/Komfi Amiga, Delta und Sagitta decken dabei die Formate 36 (typischerweise für den Digitaldruck bis B3) und 52 (B2) ab. Das Kompakt-System FKS/Komfi Sagitta kann sogar 76er-Formate (B1) problemlos verarbeiten. Je nach System lassen sich Formate von 200 x 200 bis 760 x 1.120 mm und Grammaturen bis zu 600 g/m² verarbeiten – und das bei Geschwindigkeiten von bis zu 60 m/min.

Die FKS/Komfi Kaschiersysteme stellen eine optimale Lösung für sämtliche Anforderungen dar – angefangen beim Einstiegsmodell, über ein Kompaktsystem, bis hin zur Hochleistungs-Kaschierlösung. Somit lässt sich sowohl in Kleinstauflagen, als auch im mehrschichtigen Dauereinsatz wirtschaftlich und hochwertig veredeln. Alle Systeme zeichnen sich durch eine einfache, intuitive Bedienung und minimale (Um)rüstzeiten aus. OPP-, PET,- Nylon- und Strukturfolien können mit diesen Systemen sauber verarbeitet werden, da die Folienbahn kurz vor dem Trennvorgang durch eine getaktete Walze perforiert wird und so eine Sollbruchstelle entsteht. Im Gegensatz zur Perforation auf der Folienrolle wird ein Reißen der Folie vor dem Kaschieren somit verhindert. Zusätzlich können die Maschinen auch mit Vibrationsmesser, Flying Knife oder Hot Knife ausgestattet werden, um zum Beispiel Nylonfolien oder auch Kaltfolien mit hoher Geschwindigkeit zu trennen. Insbesondere bei sehr stabilen Folien, zum Beispiel Kaltkaschierfolien, empfiehlt sich der Einsatz eines optionalen Flying Knifes, welches einen Trennschnitt über die gesamte Folienbreite durchführt.

Angefangen bei einer optimalen Schutzfunktion gegenüber äußeren Einflüssen wie Abrieb, Scheuern, Kratzern, Verschmutzung, Feuchtigkeit oder allgemeiner Abnutzung bietet die Folienkaschierung viele Möglichkeiten. Typische Anwendungen sind Produkte mit langen Gebrauchszyklen wie Broschürenumschläge, Buchdeckel und Kataloge. Die Kaschierung anderer Druckerzeugnisse wie Gruß- oder Postkarten oder Faltschachteln dient vielmehr einer optischen und haptischen Veredelung des Produkts. Unterschiedlichste Effekte lassen sich durch die passende Wahl der Folie erzielen. Der Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Matt-Softtouchfolie beispielsweise erzeugt einen samtartigen haptischen Effekt. Das Zusammenspiel von Optik und Haptik setzt dezente, aber dennoch wirkungsvolle Akzente. Die Farben werden leicht gedämpft, doch ein spürbarer Effekt entsteht, der überrascht und in Erinnerung bleibt.
Wer sein Druckerzeugnis zum Strahlen bringen möchte, sollte sich für eine Glanzfolienkaschierung entscheiden. Diese lässt die Farben intensiv leuchten und glänzen. Das weckt die Aufmerksamkeit des Betrachters und verleiht dem Produkt eine edle Note.
Strukturfolien besitzen eine feine Leinenstruktur und sind dadurch sehr strapazierfähig. Die Struktur ist fühlbar und je nach Lichteinfall und Materialwahl stark sichtbar.

Over-Toner-Foiling (OTF) bezeichnet die Veredelung mit edlen Metalleffekten. Die metallisierte Schicht zeichnet sich auf dem Druckbogen ab und erreicht ein einwandfreies Veredelungsergebnis. Selbst kleinste Feinheiten wie Ornamente, Schrift oder Symbole lassen sich so effektvoll drucken. Sogar eine Personalisierung wird mit dem OTF-Verfahren ermöglicht.

Doch egal für welche Form der Folienkaschierung man sich entscheidet: Das Druckprodukt wird Kunden staunen lassen und für Überraschung sorgen! Werden in der Wahrnehmung des Druckerzeugnisses dann auch noch mehrere Sinne angesprochen, erhöht sich die Aufmerksamkeit des Betrachters um das Zehnfache – und lässt das Medium Print umso länger im Gedächtnis bleiben.