Workflow-Automatisierung mit Ultimate Impostrip & DocuCutter

Workflow-Automatisierung mit Ultimate Impostrip & DocuCutter

12. April 2021

Workflow-Automatisierung ist ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie, um in einem stetig digitaleren Marktumfeld zu bestehen. Dazu zählen unter anderem intelligente Software-Lösungen, die die Vernetzung unterschiedlicher Maschinen und Prozesse vorantreiben und vereinfachen.

Die FKS/Ultimate Impostrip Software für die bewährten Multifinisher FKS/Duplo DocuCutter DC-618, DC-646 Pro und DC-746 ermöglicht es ihren Nutzern Prozesse zu automatisieren und so Ressourcen jeglicher Art spürbar einzusparen.

Mithilfe der Software beginnt die Automatisierung bereits beim Ausschießvorgang und setzt sich über das Drucksystem bis hin zum Multifinisher fort. So wird das intelligente Wertschöpfungsnetzwerk weiter ausgebaut und nahezu alle Bereiche in der Druckerei miteinander verknüpft.

Mit nur wenigen Klicks sind automatisierte Arbeitsabläufe schnell und unkompliziert erstellt. Für hohe und konsistente Qualität werden Barcodes, sowie Registermarken jobgerecht auf den Druckbogen platziert, um Bedienerfehler zu verhindern. Ultimate Impostrip kann ganz individuell eingesetzt werden. Denn nicht nur wiederkehrende Aufträge, die automatisch über HotFolder ausgeschossen werden, sondern auch einmalige Aufträge können manuell verarbeitet werden. In beiden Fällen dient eine XML-Datei vom DocuCutter als Ausschießvorlage.

Manuelle Erstellung

Der Bediener erstellt wie gewohnt über den PC-Controller des DocuCutters Job-Templates und exportiert diese als XML-Dateien. Diese XML-Dateien können nun in die Ultimate Impostrip Software geladen und als Ausschießvorlage verwendet werden. Die ausgeschossene Datei kann gedruckt und die Druckbogen können am DocuCutter ohne manuelle Eingriffe verarbeitet werden, da das Job-Template am DocuCutter bereits angelegt ist. Eine Steigerung der Automatisierung kann über HotFolder noch stärker ausgebaut werden.

HotFolder

Über HotFolder können wiederkehrende Abläufe definiert und immer wieder abgerufen werden. So können Standardjobs, wie zum Beispiel Grußkarten, Postkarten oder Visitenkarten, angelegt werden. Als Basis dient jeweils eine XML-Datei, die am PC-Controller des DocuCutters erstellt wurde. Jeder HotFolder wird von Ultimate Impostrip überwacht und sobald eine Druckdatei im HotFolder abgelegt wird, beginnt der Ausschießprozess. Wenige Sekunden später stellt Ultimate Impostrip eine ausgeschossene PDF-Datei mit Barcode und Registermarke, fertig zum Druck, zur Verfügung.

Templates für verschiedene Anwendungen werden so nach und nach in der Ultimate Impostrip Software gespeichert und die Bibliothek an bekannten Jobs wächst. Dementsprechend können immer mehr Ausschießvorlagen automatisiert über die Software erstellt werden.

Dabei werden Arbeitsschritte reduziert, Zeit eingespart und Fehler vermieden. Die Nutzung der Software stellt sicher, dass nur Ausschießvorlagen erstellt werden, die auch am DocuCutter verarbeitet werden können, sodass Makularquoten verringert werden und somit die Qualität gesteigert wird. Ein manueller Rüstvorgang am DocuCutter entfällt dabei in der späteren Produktion, da bereits in der Software automatisch passende Barcodes und Registermarken platziert wurden und die Einstellungen entsprechend aus dem Barcode übernommen werden. Daraus ergibt sich ein höherer Durchsatz und eine schnelle Verarbeitung. Dies wiederum steigert die Produktivität, da der Bediener aufgrund der entfallenden Rüstvorgänge an anderer Stelle effizient eingesetzt werden kann.

Das höchste Einsparpotential bietet die Druckvorstufe, da zeitraubende, manuelle Tätigkeiten stark reduziert werden. Es ist denkbar, dass der Ausschießprozess schon beim Auftragseingang ablaufen kann, da die Druckdatei von jeder Person in einer Druckerei in den passenden HotFolder abgelegt werden kann.

Sollte die Druckdatei vom Kunden fehlerhaft angelegt sein, sodass im Normalfall ein automatisiertes Ausschießen ausgeschlossen ist, bietet Ultimate Impostrip Mechanismen, die das erkennen und beheben können. Auch in diesen Fällen ist das manuelle Ausschießen nicht notwendig.

Die intelligente Vernetzung verschiedener Bereiche einer Druckerei macht den Betrieb zu einer Smart Factory. Die verbesserte Produktionseffizienz von komplexen mehrteiligen Projekten erleichtert die Herstellung von kundenindividuellen Massenprodukten.

Hier zeigen wir Ihnen einen Produktionsablauf mit der Nutzung von Ultimate Impostrip.