NEWS-DETAILS
05. April 2018

Effiziente, wertsteigernde Buchproduktion mit FKS

Ein Printprodukt durchläuft in seinem Entstehungszyklus diverse Stufen, welche maßgeblich dafür sind, dass am Ende ein fertiges Druckwerk zur Hand liegt, das dem Endverbraucher auch einen Mehrwert bietet. Und das sowohl hinsichtlich Design und Inhalt als auch von der Verarbeitung her. Klebegebundene Produkte gehören hierbei zu jenen Druckerzeugnissen, die als sehr wertig wahrgenommen werden und damit die »Attentionrate« seitens der Endverbraucher erhöhen.

Also warum dem Kunden nicht einen Mehrwert bieten und das Interesse und die Nachfrage nach wirtschaftlich produzierten klebegebundenen Produkten erhöhen?

Leim – PUR oder EVA?
Wie jedes Druckprodukt muss auch ein klebegebundenes Objekt gemäß den vorhergesehenen äußeren Bedingungen und damit für die angedachte Lebensdauer produziert werden. Unter anderem kann dies durch einen entsprechenden Cover-Schutz erfolgen, aber auch die Wahl des Leims, der verwendet wird, um den Buchinhalt und den Umschlag zu verkleben, ist von großer Bedeutung. Beim PUR-Leim handelt es sich um eine hochwertige Leim-Variante, die für eine hochfeste Klebverbindung sorgt und somit speziell für mechanisch stark beanspruchte sowie langlebige Druckprodukte geeignet ist. Mit EVA-Heißleim hingegen kann durch eine einfache Anwendung und kurze Abbindezeiten eine schnellere Buchproduktion gewährleistet werden, weshalb diese Leim-Variante insbesondere beim Binden periodischer Produkte zum Einsatz kommt.

Auflage 1? Kein Problem!
Die in Barsbüttel bei Hamburg ansässige Firma Ing. Fritz Schroeder GmbH & Co. KG (FKS) bietet genau hierfür sowohl Lösungen für den Einstieg in das Klebebinden, als auch vollautomatische Systeme für das professionelle Klebebinden kleiner und mittlerer Auflagen an – und das in einer EVA-Hotmeltund PUR-Leim-Ausstattung. Die FKS-Klebebinderserie rund um die Modelle KB-1000 PUR, KB-3500 PUR sowie dem Flaggschiff KB-4000 PUR setzen durch hohe Produktivität und Kosteneffizienz Maßstäbe in dieser Klasse der Klebebindeautomaten. Die Einzangen-Klebetechnik ermöglicht beim KB-4000 PUR eine Leistung von ca. 120 Büchern pro Stunde, wobei die Rückbearbeitung durch kombiniertes Fräsen, Kerben und Mikro-Kerben vollzogen wird, wodurch ein optimaler Leimauftrag stattfinden kann – und das alles ab Auflage 1. Ebenfalls im Produktportfolio der Ing. Fritz Schroeder GmbH & Co. KG findet sich der Hochleistungs-Klebebinder FKS/Duplo DuBinder DPB-500, der eine breite Anwendungspalette im Bereich Bücher und Magazine abdeckt und sowohl für kleine als auch mittelgroße Auflagen angedacht ist. Der Einzangen-Klebebinder, der vollautomatisch produziert, ist in einer PUR-Leim- und EVA-Heißleim-Variante verfügbar. Der DuBinder DBP-500 erreicht Geschwindigkeiten von maximal 525 Takten pro Stunde.

Mehr Wertschöpfung durch vollautomatisches Klebebinden
Seit mehr als einem Jahr vertreibt die Firma FKS auch die Lösungen des belgischen Herstellers C.P. Bourg und hat zugleich auch den Service für die Maschinen in Deutschland übernommen. Von diesem Strategiezug »betroffen« ist auch der vollautomatische Klebebinder FKS/C.P. Bourg BB3002, der zur hochmodernen Herstellung von sowohl PUR- als auch EVA-klebegebundenen Büchern geeignet ist. Ein großer Touchscreen ermöglicht bei diesem System sämtliche Einstellungen sowie das Eingeben von Funktionsparametern, wodurch ein werkzeugloses Umrüsten der Maschine sichergestellt werden kann. Häufige Auftragswechsel und kleine Stückzahlen ab Auflage 1 sind somit auch hier kein Problem. Die Modularität des Klebebinders ermöglicht es, dass dieser sowohl inline zur Digitaldruckmaschine als auch nearline verwendet werden kann, sodass eine hohe Produktivität erzielt wird. Die optimale Ergänzung im Nearline-Bereich bietet die Kombination mit dem Bourg Book Loader (BBL). Dieser ermöglicht es, mit minimalen Bedienereingriffen zu fertigen, sodass hochproduktiv gearbeitet werden kann. Der Bediener belädt den BBL in weniger als sechs Minuten mit bis zu 120 Buchblöcken, die Umschläge werden in den Umschlaganleger eingestapelt und die Jobparameter in das bedienerfreundliche System eingegeben. Die Buchblöcke werden vollautomatisch in den Klebebinder eingeführt. Dieser Umstand erlaubt es dem Bediener, bis zu 30 Minuten anderen Aktivitäten nachzugehen. Der BB3002 rillt die Umschläge automatisch mit bis zu 13 konkaven oder konvexen Rillungen und verarbeitet auf diese einfache Art und Weise auch Bücher mit Umschlagklappen. Fertige Bücher werden in einer Stehendauslage zur Abkühlung und einfachen Entnahme ausgelegt. Somit ist das Ganze als ein System zu sehen, das aufgrund seiner modularen Bauweise parallel zum Unternehmen wachsen kann, da es jederzeit an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden kann.

Über FKS
Ing. Fritz Schroeder GmbH & Co. KG (FKS) ist einer der führenden Anbieter von grafischen Maschinen mit Lösungen für „Alles nach dem Druck“. Die Produktpalette umfasst Maschinen zum Broschürenfertigen, Sammelheften, Zusammentragen, Klebebinden, Rillen, Schneiden, Perforieren und Falzen sowie zum Laminieren und UV-Lackieren.

Die von FKS vertriebenen Systeme für Druckweiterverarbeitung sind auf höchste Wirtschaftlichkeit und besondere Flexibilität ausgerichtet. Leistungsbereiche der traditionellen Papierverarbeitung werden dabei ebenso erfüllt wie die Besonderheiten im Umfeld des Digitaldruckes.

Schon seit Gründung des Familienunternehmens im Jahr 1954 konzentriert sich FKS auf den Import, die Veredelung und den Vertrieb Grafischer Maschinen. Durch die mehr als 50-jährige Erfahrung im Vertrieb und Service in über 40 Ländern sind ausschließlich auf dem Weltmarkt führende Hersteller durch FKS exklusiv in Deutschland vertreten.

Durch ein flächendeckendes Netz qualifizierter FKS Kompetenz-Center bietet FKS bundesweit ein optimales Vertriebs- und Serviceprogramm. Motivierte Fachberater und hervorragend ausgebildete Servicetechniker stehen an sechs Standorten in Deutschland zur Verfügung.

Mit Sitz in Barsbüttel bei Hamburg steuert Geschäftsführer Jörg Stutz die Vertriebs-, Marketing- und Service-Aktivitäten des Unternehmens. Die Ing. Fritz Schroeder GmbH & Co. KG ist eine Schwesterfirma der IT-Dienstleistungsunternehmen Friedrich Karl Schroeder GmbH & Co. KG und ITworks! GmbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg und Friedrich Karl Schroeder Austria GmbH & Co. KG in Salzburg. Alle vier Unternehmen bilden gemeinsam die FKS-Gruppe und beschäftigen zusammen mehr als 250 Mitarbeiter.

Kontakt:
Ing. Fritz Schroeder GmbH & Co. KG
Hanskampring 6, 22885 Barsbüttel

Tel.: +49 (0)40 73607747
Fax: +49 (0)40 73607722
E-Mail: presse@fks-hamburg.de

Künftig keine News verpassen? Jetzt für den kostenfreien FKS-Newsletter anmelden!