drupa 2021

drupa 2021

13. März 2020

Die drupa wurde zwar in das Jahr 2021 verschoben, doch die wichtigste Nachricht ist und bleibt dabei – die Weltleitmesse der Druckindustrie findet statt. Natürlich wird sie anders ausfallen, als das in einer gewöhnlichen Zeit der Fall wäre.

Mit der Verschiebung in das Jahr 2021 folgt die Messe Düsseldorf der Empfehlung des Krisenstabs der Bundesregierung, bei der Risikobewertung von Großveranstaltungen die Prinzipien des Robert-Koch-Instituts zu berücksichtigen. Aufgrund dieser Empfehlung und der zu dem Zeitpunkt deutlich gestiegenen Zahl von Infizierten mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) auch in Europa hat die Messe Düsseldorf die Lage neu bewertet. Hinzu kommt die Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Düsseldorf vom 11. März 2020, in der Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 gleichzeitig anwesenden Teilnehmern generell untersagt werden.

Nun wurde zusätzlich entschieden, die drupa aufgrund der wahrscheinlich deutlich Anreise von Besuchern aus Übersee um zwei Tage zu verkürzen. Damit ist die neue Laufzeit der drupa der 20. – 28. April 2021. Das Grundprinzip der drupa, nämlich laufende Maschinen, bleibt bestehen, man geht aber davon aus, dass die mit der Pandemie verbundenen Hygienevorschriften den Charakter der Messe verändern werden. Ausführliche Informationen zum Hygienekonzept finden Sie auf der Webseite der drupa.